Der Kreis schließt sich

Der Kreis schließt sichcircle
April 2008

Meine Welt war die Nacht
Und es war in Ordnung so
Ich dachte es müsst so ein

Doch eines Tages fand
Die Sonne den Weg zu mir
Verlieh mir Flügel aus Gold

Zum ersten Mal bekam ich
Einen Eindruck davon, wie es ist
Ein normales Mädchen zu sein

Ich liebte es so sehr
An diesem Ort zu sein
Ich war glücklich

Doch kann ich nicht bleiben
Es tut mir weh
Ich habe es erkannt

In Wahrheit hat sich nichts geändert
Noch immer fühle ich mich fremd
In dieser Welt des Lichts

Zollt mir ein Mensch seine Anerkennung
Spüre ich den Drang fort zugehen
Und nie wieder zurück zukehren

Beginnt ein Mensch
Mich als Teil seines Leben zu sehen
Möchte ich es zerstören

All das, wonach ich mich immer sehnte
Ist hier
Nur kann ich es nicht ertragen

Deshalb wende um
Der Nacht entgegen
So kann ich am besten Leben

Ich zerstöre mich selbst
Bevor sie es tun können
Es ist feige, ich weiß

Aber es ist nicht nur aus Angst
Es ist auch eine Strafe
Die ich mir selbst auferlege

Weil ich mir selbst nicht vergebe
Auch wenn mir vergeben wurde

Ich habe lange gekämpft
Doch nun hab ich keine Kraft mehr

Der Tag wird wieder zur Nacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.