Ruinen des Vergessens

Ruinen des Vergessens
Oktober 2007

ruins-70585_640
Bildquelle: pixabay (posted by Alexis )

Ein Trümmernmeer bedeckt
Die sonnige Landschaft
Eine junge Frau
Steht schweigsam dort

In dem vornehmen Haus
Das eins dort stand
War ihr Leben beendet
Bevor es begann

Nach der Verurteilung
Ihrer wohlhabenden Eltern
Wurde es niedergerissen
Von Menschenhand

Damit das kleine
Dorf vergessen kann
Die Idylle ist
Nun wieder intakt

Niemand möchte mehr
Von dem kleinen Mädchen wissen
Dessen Füße niemals
Grüne Wiesen berührten

Eines Tages wird der
Wind des Vergessens
Alles mit sich getragen haben
Und ihre Schuld wird getilgt sein

Die Schuld, dass sie wegsahen
Zuließen das dein Lachen
Niemals einem Kinderlachen
Auch nur ähneln wird

Nur ihre Seele wird
Nie vergessen können
Ihre Wunden niemals heilen
Und ihre Tränen nie versiegen

Aber wen interessiert das schon….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.