Deutsche „Boys Love“-Mangas – Ein Sammelsurium Teil 4

Name: Christiane Ehrmann
Pseudonym: Safaia-Millenion
Alter: 29 Jahre
Geburtstag: 20.03.1984
Sternzeichen: Fische (Ratte)
Wohnort: Hagen NRW

4219342166

Interview

Herbstwind

Herbstwind – wegen dir
Der Elf Herbst findet einfach keine Ruhe, immer wieder ruft ihn etwas in den Norden. Auf seinem Weg hört Herbst immer wieder Geschichten über den Hüter des Waldes. Ein Wesen, das zurückgezogen lebt und wunderschön sein soll. Aber Schönheit birgt oft auch schreckliche Gefahren in sich….hier schauen

Herbstwind – Tempel des Nebels
Ist die Fortsetzung, welche 30 Jahre später spielt und natürlich ein neues Abenteuer bereithält…und hier

spes

 

Im Jahr 2372 steht die Erde vor ihrem Ende. Um das Überleben der Menschheit zu sichern, wird ein Raumschiff mit dem Namen „Aethra“ ausgesandt. Die Forscher haben einen Planeten entdeckt, der der Erde ähnlich ist und haben ihn „Spes“ getauft. Ist der Planet aber wirklich der Erde so ähnlich, dass die Menschen darauf leben können? Diese Frage soll die Besatzung soll nun beantwortet werden…und zwar hier

 

Atlantis FLAtlantis Forgotten Times
Der junge Forscher Zetes hat nur einen Traum: Er will Atlantis finden! Auf einer weiteren Reise befindet er sich auf einem Segelboot, als ein Sturm aufzieht…hier entlang

Atlantis Forgotten Land
Die Zeit steht schon seit Jahrhunderten still, abgeschieden leben die Bewohner in Frieden. Für Laza ist dieses Leben zu trostlos, denn sein Herz sehnt sich nach einem Abenteuer… gucken hier

i-seki

Marin ist seit Jahren in seinen Freund Kono verliebt. In seinem Volk schenkt man im Frühling einer geliebten Person eine selbst gemachte Kette. Daran ist die Trophäe der bisher größten Beute zu sehen. Zwar weiß Marin das er Kono nie heiraten kann, doch möchte er ihm zumindest seine Liebe gestehen. Doch gerade als er seinen Freund erreicht muss er etwas mit ansehen das ihm das Herz zu brechen scheint…hier schauen

 

 

boyslove_meinung

Storyboard

Ich weiß, ich wiederhole mich, jedoch ist es ein wichtiger Punkt. Wer mag schon etwas lesen, wenn man nicht zumindest einen Teil der Charaktere sympathisch findet. Bisher kam mir bei Safaia noch keine Person unter, die mir wirklich unsympathisch war.

Wobei man sagen muss, dass bisher ihre Serien auch relativ kurz waren und daher auch nicht Unmengen an Figuren aufgetaucht sind. Allerdings schaffen es manche ja trotzdem. Ich mag auch ihre Pärchen, sie sind einfach süß im Umgang miteinander. ^_~

Christiane liebt ihre eigene Charaktere, was man deutlich merkt. Deshalb glaube ich, wird ihren Figuren nichts total schreckliches widerfahren und wenn doch, dann muss sie sich wohl selbst sehr dazu zwingen 😛

Da keine ihrer bisherigen Werke in der gegenwärtigen Realität spielt, gibt es stets kurze Einführungen in die Welt. Man bekommt soviele Erläuterungen wie nötig ist und gegebenfalls dann in der Geschichte mehr. Was ich sehr positiv finde, denn ich mag es nicht, wenn ich man sich gleich zu Beginn durch ellenlange Erklärungen lesen muss.

Zeichenstil

 

Was mir besonders gut bei ihren Zeichnungen gefällt sind die Frisuren und der Schmuck. Gerade bei den Frisuren schafft sie es immer wieder etwas Individualität einzubauen, beispielsweise durch einen kleinen geflochtenen Zopf innerhalb der sonst offenen Haare. Außerdem tragen ihre Charas oft Schmuck oder ähnliches Accessoires wie Bänder.

Vielleicht sind die Zeichnungen nicht immer von den Proportionen hundertprozentig korrekt, aber darüber kann man locker hinwegsehen, denn das Gesamtbild ist nicht nur schön anzusehen sondern merkt man auch welche Mühe dahinter steckt. Besonders gut kann Safaia Mischwesen (alias Naga und Co) und vermenschlichte Tiere.

Zu guter Letzt: Die Einteilung der Panels ist gut und sie sind auch stets übersichtlich. Somit wird der Lesefluss nicht davon unterbrochen, dass die Seite konfus aufgeteilt wurde oder die Panels so vollgepackt sind, dass man erst eine Rätselstunde einlegen muss.

boyslove_ende

Bildopyright unterliegt der Zeichnerin Safaia-Millenion/Christiane Ehrmann

~~~~~~

ScreenDragon Vorwort  Martina Peters

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.