Deutsche „Boys Love“-Mangas – Ein Sammelsurium Teil 6

Nachwort

Nun, ihr wundert euch vielleicht das zwei Zeichner gar nicht vorgestellt wurden. Ich wollte es einheitlich haben und hab ihnen deshalb den Steckbrief, den ihr oben bei den Beiträgen gefunden habt, zukommen lassen. Ich denke etwa ein Monat auf Antwort zu warten reicht, vor allem wenn man sieht, dass die Leute aktiv sind. Also endet die Reihe hier erst einmal, wer weiß, vielleicht läuft mir noch jemand über den Weg. ^_~

Leider muss ich sagen, dass mir zwischenzeitlich etwas die Freude daran vergangen ist, da mich die Fangirls sehr genervt haben. Denn ich finde es sehr schade, wenn viele leider nur noch auf das Sexuelle abgehen und die Handlung links liegen gelassen wird. Manchmal hatte ich wirklich das Bedürfnis die Girlies anzuschreien, sie sollen sich vö*** lassen und mal wieder runterkommen. Denn sry, aber wenn man bei jeder nackten (gezeichneten!) Brust abgeht wie Schmidts Katze, sollte man sich vielleicht mal Gedanken machen ;). Es ist auch nicht unbedingt ein Kompliment an den Zeichner, wenn man nichts anderes zu hören bekommt außer „sabber“…..aber nun gut 😉

Aber es hat mir dennoch Spaß gemacht und ich hoffe ihr hattet auch eure Freude daran und habt vielleicht einen neuen Zeichner kennengelernt. Und ich kann euch sagen, dass alle ganz liebe Menschen sind, die es verdient haben unterstützt zu werden ^_~

Ich hab auch den festen Plan noch weitere deutsche Zeichner vorzustellen, dem eben anderen Genre bedienen. Aber das wird wohl erst im nächsten Jahr etwas, jedoch ist das ja nicht mehr solange bis dahin 😀

Auf bald!
Eure Judy ^_~

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.