Lügen schützt vor Liebe nicht

Als Mitläufer lässt sich Kian von Geldsorgen geplagt immer wieder von seiner Clique zu Einbrüchen überreden. Schnell rein, schnell raus, ohne dass jemand zu Schaden kommt – bis Wachmann Eric verletzt wird und Kians schlechtes Gewissen ihn dazu nötigt, Eric als scheinbar unbeteiligter Passant zu Hilfe zu kommen.

Als Kian seiner Einbrecherbande den Rücken kehren will und dafür zusammengeschlagen wird, ist es ausgerechnet Eric, der ihn aufliest und kurzerhand bei sich aufnimmt. Doch als die beiden sich näherkommen, steht nicht nur ihre Beziehung durch Kians Lügen auf dem Spiel, auch Erics Leben gerät in Gefahr. Denn Kians ehemaliger Bandenchef wittert nun eine Chance auf den ganz großen Coup… Artikel lesen

 


Ich hab das Buch in nur drei Tagen gelesen, verrät eigentlich schon genug, ne? XD
Lügen schützt vor Liebe nicht gehört dem Genre Boys Love und Alltag an. Gerade wegen letzterem müssen die Charaktere von vorne bis hinten passen. Denn es gibt keinen Feenstaub, der da etwas rausreißen könnte 😀

Aber glücklicherweise sind die Figuren abwechselungsreich und durchdacht. Ebenfalls wichtig ist, dass man ihre Handlungen nachvollziehen kann, auch wenn man vielleicht nicht unbedingt selbst so handeln würde. Menschen sind nun einmal unterschiedlich, ne? Wie auch in diesem Buch.

Die wichtigsten Charaktere sind natürlich Eric und Kian, die verliebten Trottel, die sich selbst das Leben schwer machen. Wie Bastian, Erics bester Freund, auch immer gerne anmerkt. Bastian verkörpert hier eindeutig die Vernunft, obwohl er dabei manchmal schon unsensibel ist XD
Julius, ebenfalls Erics Freund, ist eine Diva und gehört ordentlich mal der Hintern versohlt. Ich hätte es schon längst getan 😀
Dazu kommen noch Erics Arbeitskollegen, die vor allem für eine große Portion Witz Sorgen.
Auf Kians Seite hätte wir den Vater, welcher durch einem Schicksalsschlag zum Säufer wurde und die Einbrecherbande. Sammy, der Anführer ist Kians Ex-Freund und ein Arschloch. Wobei er einem schon auch leid tun kann und schließlich doch noch Herz beweist 🙂

Vorranging geht es natürlich um die Liebesgeschichte und da gibt es alles, was eben dazu gehört: Eifersüchteleien, Skepsis, Höhen und Tiefen.  Dazu kommt Drama, Spannung und der bereits erwähnte Witz, der das ganze dann immer wieder auflockert. Neben der Liebesgeschichte, geht es aber ebenso darum das Leben auf die Kette zu kriegen. Und das müssen sowohl Kian als auch Eric. Wobei die Veränderungen bei Kian natürlich gravierender sind. Die Entwickelungen sind dabei stets realistisch und ebenso realtistisch verläuft eben nicht alles immer genau nach Plan.

Zum Abschluss noch ein Zitat. Der Satz hat mir einfach besonders gut gefallen:
Vergebung, so ein mächtiges Wort, das eigentlich nicht viel verlangte – nur Mut.

Bildcopyright unterliegt Cursed-Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.