Crisis Core – FF VII

crisis_logo

Wenn der Kampf der Bestien das Ende der Welt einläutet, wird die Göttin vom Himmel herabsteigen.
Die Schwingen des Lichts und der Dunkelheit ausgebreitet,
wird sie uns führen zu Glück,  ihrem ewiglichen Geschenk.

(Loveless – Prolog)


Zack ist SOLDAT und stolz darauf. Er verehrt seinen Mentor und dessen Grundsätze, auch wenn der aufgedrehte Junge sich nicht immer leicht den Leitsätzen des ruhigen und besonnenen Mannes fügen kann. Angeal Hewley und seine „unruhige Welpe“, wie er Zack nennt, sind zusammen unterwegs um den „Wutai-Krieg“ ein Ende zu setzen. Auf ihrem Weg erhalten sie die Nachricht, dass Genesis Rhapsodos, der beste Freund von Angeal, verschwunden sei. Schnell wird bekanntgegeben, dass Genesis Soldat verraten haben soll und wird zur Zielscheibe der Ermittlungen. Unmittelbar danach wird auch Angeals Verschwinden bekanntgegeben, ein Zusammenhang ist offensichtlich. Doch Zack glaubt weiter an seinen Mentor und dessen Freund. Bald jedoch eröffnen sich Abgründe, die Zacks Glaube ins Schwanken bringt und auch sein vergötterter Held Sephiroth rückt immer mehr ins Zwielicht… weiterlesen

Unergründlich geheimnisvoll ist das Geschenk der Göttin. Es suchend erheben wir uns in die Lüfte.
Wellen kräuseln die Wasseroberfläche. Rastlos sind irrende Seelen.
(Loveless – 1. Strophe)

bild

Da ich immer noch im fünften Teil von Final Fantasy festhänge und irgendwie keine wirkliche Lust habe es zu spielen, mache ich mal einen  Seitensprung zu Crisis Core.^^ Also eine wirkliche Review wird das wohl nicht, ich denke man kann sie eh zu Hauf im Internet finden und ich als kleines (süßes XD) Fangirl bin auch sicher nicht objektiv genug :3

Es gibt keinen Hass, nur Freude. Denn dir gilt die Liebe der Göttin.
Held des Anbeginns, Heiler der Welten.

Vom Morgen träumt die zerbrochene Seele. Ihrer Ehre beraubt, ihrer Flügel entrissen. Das Ende ist nah.
(Loveless – 2. Strophe)

Ich hab das Spiel regelrecht gesuchtet und das aus verschiedenen Gründen. Zum einen mochte ich alle Charaktere, okay gar nicht, ich mag Aerith nicht…^_~ Oft wurde den Spielemachern vorgeworfen das Zack wie ein Bengel herüberkommt und gar nicht zu dem Bild passe, welches in Final Fantasy VII gezeichnet wurde. Dem kann ich gar nicht zustimmen, in meine Vorstellung passte der Zack aus Crisis Core perfekt hinein. Ein junger Mann voller Elan und einem Traum, der seine Einheit (bzw. die Tätigkeit als Soldat) idealisiert. Nie den Glauben in seine Freunde verliert und für diese auch durch die Hölle gehen würde. Und es ist ja auch nicht so, als würde sich Zack nicht innerhalb der Geschichte entwickeln…

Neben Zack sind auch schon Sephiroth und Cloud aus dem Sequel bekannt. Ich mag sie beide, auch wenn Cloud eine kleine Heulsuse ist.^^ Natürlich gibt es auch neue Charaktere (Überraschung!). Zwei davon habe ich besonders in mein Herz geschlossen: Angeal und Genesis. Um es mal mit einem beschränkten Wortschatz zu sagen: sie sind cooooool! XD Genesis zitiert auch während es Spiels immer aus dem Gedicht „Loveless“. Ich mag ja Poesie ~(*_*)~ Allgemein mag ich an der Final Fantasy – Reihe das es so eine poetische und mythologische Ader hat.

Mein Freund, fliegst du hinfort? Einer Welt entgegen, die uns verabscheut?
Ein unerbitterlicher Morgen allein wird dich erwarten.
Egal, aus welcher Richtung der Wind weht.
Mein Freund, deine Sehnsucht ist der Quell allen Lebens, das Geschenk der Göttin.

Und ist der Morgen auch ohne Hoffnung, nichts wird meine Rückkehr aufhalten.
(Loveless – 3. Strophe)

Ich mochte auch das Kampfsystem sehr. Zum einen steh ich viel mehr auf Echtzeitkämpfe, da ich rundenbasierte eher öde finde^^ Dazu kommt noch, dass Zack ja mit einem Schwert kämpft und Nahkampf ist das Beste. Draufkloppen, yeah! XD Okay, durch diese Slotmaschine mit der man positive Effekte auslöst, aber auch das Level steigt, spielt der Zufall natürlich auch eine große Rolle. Hat mich aber beim spielen nicht gestört oder gar behindert. Was ich ja auch ganz toll fande war, dass man die Materia (also die Dinger zum Zaubern und so) auch noch fusionieren konnte und schöne neue Materia bekam. Hach, dass experimentieren hat soooooooooooooo viel Spaß gemacht *_____*

Grausam ist das Schicksal,mein Freund. Längst verloren sind Träume und Ehre.
Der Pfeil hat den Bogen der Göttin verlassen. Meine Seele, verblendet von Rachedurst,
endlose Qualen erlitt sie, um das Ende der Reise in meiner Erlösung zu finden.
Und deinem ewigen Schlaf. Legenden werden erzählen, von einem Opfer am Ende der Welt.
Der Wind streicht über die Wasseroberfläche. Sanft, doch mit Gewissheit.
(Loveless – 4. Strophe)

Das Ende dürfte wohl bekannt sein ^_~. Zack sieht sich einer Überzahl an Gegnern gegenüber und verliert sein Leben. Während er sich von Cloud verabschiedet und ihm sein Schwert übergibt was ich schon am heulen wie ein Schloßhund…. Muss gestehen, schon bei dem Gedanke an die Sequenz könnte ich wieder flennen ~(o_o)~ Ich hab sogar vorab meinem Mann verboten gehabt mich anzusprechen, denn er hat immer das Talent gerade dann etwas mitteilen zu  müssen und die Stimmung zu runieren XD

Und ist der Morgen auch ohne Hoffnung, nichts wird meine Rückkehr aufhalten.
Der Tau zu werden, das Land zu tränken Den Himmel zu benetzen, die Meere zu füllen,
bringe ich dir dies stille Opfer dar.
(Loveless – 5. Strophe)

 

Ich verabschiede mich mit den Worten von Angeal:

Trag Träume im Herzen, denn wen du ein Held werden willst musst du Träume haben!

 

Copyright für Bilder und Zitate unterliegen Square Enix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.