Die arme arme Mangaszene *buhu*

kettensaegenmassaker

Die arme arme Mangaszene *buhu*

Sry Leute, aber ich glaube so langsam bekommt die Szene endgültigen Realitätsverlust. Anlass für diesen Post ist die Verkündung der LBM, die sich nun aufsplitten wird. Es wird eine Buchmesse und eine Comicmesse geben, am gleichen Wochenende nur in unterschiedlichen Hallen.

So und nun rennt der Mob durch die Gegend und heult herum, dass die Mangaszene ja immer noch keinen Wert hat und wieder abgeschoben wird und das alles ja unter aller Sau ist und was weiß ich für einen Bullshit.

Mal ganz hart jetzt: Ich kann das vollkommen verstehen, dass man die Comicfans auslagert. Denn selbst ich bekomme regelmässig das Kotzen, wenn ich immer aufpassen muss wo ich hintrete, weil die so ausladene Cosplays auf Messen tragen müssen oder ständig irgendwelche Teile dieses gegen meinen Körper schlagen! Außerdem wird so mehr Platz geschaffen, wie schrecklich das doch ist, ich muss mich gleich unbedingt vom Hochhaus werfen…

Es ist ja auch so, dass die Szene (dabei ist es egal welche) nicht auch einfach mal Rücksicht nehmen kann. Nein, nein, man kann ja zur keine Messe gehen ohne Cosplay, das geht ja gar nicht!!! Und dann noch beschweren, dass sie blöd angemacht wurden. Das war nämlich vor nicht allzu langer Zeit bei der gamescom der Fall. Tja, da habt ihr auch nichts zu suchen mit einem A/M-Cosplay! Dann cosplayed eine Gamefigur, wenn das unbedingt nötig ist. Und auf einer riesigen Buchmesse, die entsprechend auch voll ist bis zur Oberkante muss ich auch nicht mit riesigem Reifrock rumrennen, am besten knallt man dem noch ein paar Kinder vor dem Latz. Außerdem kann ich sehr wohl nachvollziehen, dass man sich als „normaler“ Besucher gestört dadurch gestört fühlt. Dazu kommt ja auch noch, dass die Toiletten ständig von Leuten verstopft sind die sich umziehen oder schminken müssen >_< Als wäre es nicht schon schwer genug überhaupt aufs Damenklo zukommen XD

Ist ja bei Gott nicht so, dass es nicht genug A/M-Cons gibt, wo man sich austoben könnte. Und die Szene übernimmt auch immer mehr Messen/Festivals, was ich ohnehin nicht so dolle finde. Aber ihnen wird doch überall Platz geschaffen und darüber beschweren sich die Leute dann noch, dass sie vielleicht nicht mittendrin sitzen? O.o

Natürlich sind Comics auch Literatur und daher finde ich auch gar nicht schlimm, wenn diese auf Buchmessen verkauft werden und auch Zeichner dort einen Stand haben. Aber dennoch ist es vorrangig eine Buchmesse und keine A/M-Messe! Und wenn der Fandom nicht immer so ausarten würde, wäre auch alles gar kein Problem. Nun gibt es auch ja sogar auch noch auf der gamescom einen gesonderten Bereich und das finde ich dann doch schon sehr fehl am Platz. Ich meine, natürlich ist es schön für alle Zeichner und die entsprechenden Fans. Sollte ich irgendwann mal auf der gamescom landen, würde ich natürlich auch das Angebot nutzen. Aber man muss doch einfach auch nachvollziehen können, dass es Nicht-A/Mler irgendwann mal ankotzt, wenn denen gar nicht mehr entkommen kann.

Meiner Meinung nach war es auch unnötig nun auch noch auf dem Japantag (Düsseldorf) nun auch noch einen eigenen Bereich für die Zeichner einzurichten. Natürlich gehört das zu der japanischen Kultur, aber leider muss ich feststellen, dass es dann größtenteils nur noch von den A/Mler darauf reduziert wird. Die anderen Stände werden so gut wie ignoriert!

Ja, dieser Beitrag ist jetzt sehr negativ, aber wenn der Mob es ja auch nur negativ sehen kann, dann darf ich nun auch nur meckern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.