Dahme 1…2…3

Logo_Dahme

Als Kind war ich jeden Sommer in dem Ostseebad, da mein Onkel einen festen Wohnwagen dort hatte. Ich hab es sooooooooooo geliebt dort zu sein *_* Die meiste Zeit war ich mit meiner Oma dort, die ich ohnehin abgöttisch geliebt hab XD

Irgendwann hat mein Onkel allerdings den Wohnwagen aufgegeben und sich einen kleinen Wohnwagen geholt, mit der er nun durch die Gegend fährt. Ich war glaube ich damals etwa 10 Jahre und wahnsinnig traurig darüber. Dann war ich sehr lange nicht dort bis ich 2007 mit meinem Mann dorthin fuhr. Etwa 13 Jahre später und es war wirklich ein Urlaub voller Pech und Pannen 😀

 

Das Jahr 2007 ღ

Wir kamen auf die beknackte Idee zu zelten. Wer zur Hölle kommt auf die Idee zu Zelten, wenn sie kein Auto bzw. Führerschein besitzen! XD Ich fahre gerne Zug und ich finde es auch sehr viel entspannter so in den Urlaub zu fahren…aber doch nicht mit so einem Arsch voll Gepäck. Man man, waren wir damals dicht oder was?

Der Hinweg war schon ein Abenteuer für sich. Denn die Umsteigzeiten war teilweise recht knapp und dazu kam noch das alles extrem voll war. Dann musste auch noch der Tragegurt meines Rucksackes reißen und dieser war so verdammt schwer Q_Q Ingo war natürlich auch vollgepackt, also war auch nichts mit Rucksack aufhalsen 😛 Dazu kam, dass der Weg zum Campingplatz nicht gerade kurz war und zumindest an diesem Tag war es ziemlich warm.

Leider gab es ansonsten nur noch einen Tag, der halbwegs schön war. Ansonsten ist leider ständig die Welt fast untergegangen und das beim Zelten. Aber hey, ich hab sogar Gewitter im Zelt überlebt *lacht*. Unser Zelt war auch recht klein und durch den Dauerregen wurde es darin auch nicht gerade wärmer. Dann gab unsere Luftmatratze auch noch den Geist auf und morgens lag man dann praktisch immer auf dem kalten Boden XD Durch die Kälte musste man in der Nacht auch ständig auf die Toilette und dann immer freudig durch den Regen….Hach es war schon irgendwie die Hölle, aber Spaß hat es dennoch gemacht und haben tapfer die 14 Tage überlebt 😉 Auch ja, wir waren auf dem Campingplatz Stieglitz. Es war schön dort, also wenn mal jemand einen Campingplatz braucht ~ * _ * ~

Zu unserem Unternehmungen gehörten zwei Schiffsfahrten (Ich hasse Ingo immer noch dafür XD). Einmal sahen wir vom Schiff aus Grömitz in Flammen, also ein Feuerwerk und einmal haben wir einen Ausflug nach Travemünde gemacht. Außerdem haben wir uns Fische im Meereszentrum Fehmann angesehen. HAIEEEEEEEEEEEEEEEEEE und ROCHEEEEEEEEEEEENNNNNNNNNN *_____________*

Es war schön, aber ich war auch froh als wir wieder abgereist sind. Das Sauwetter war irgendwann doch zu viel. Die Camper haben schon immer gescherzt, ob wir noch nicht aufgegeben hätten XD

schnecke

 

 ღ Das Jahr 2012

Fünf Jahre später ging es also für Ingo und mich wieder nach Dahme. Diesmal allerdings haben wir in einem Mietwohnwagen auf dem Campingplatz Zedano für eine Woche gehaust. Außerdem hatten wir schönes Wetter!!! *_* Also war dieser Urlaub sehr viel entspannter und wir haben uns auch mehr am Strand getummelt. Ein wenig war ich auch im Meer, aber um richtig schwimmen zu gehen war es allerdings zu kalt und so heiß waren die Außentemperaturen nun auch nicht, dass es sich ausgeglichen hätte 😛

Allerdings hat mich eine nette Bremse angeknabbert und das tat scheiße weh und schwillte auch gut an. Eine Wespe mochte mich auch gerne Stechen, der erste Wespenstich in meinem Leben – soweit ich weiß. Der Wespe sei aber zugutehalten, dass es sich nur gewehrt hat, denn ich hab sie mit meinen Hai-Plüschie eingequetscht. Allerdings hätte sie sich ja auch nicht gerade da auf meinem Arm setzen müssen XD In der Nacht hatte ich dann Schüttelfrost, war wohl zuviel für meinen Körper…aber ansonsten hat der Wespenstich nicht weitere Auswirkungen gehabt^^

~ Einer der Eingänge zur Promenade ~

Wir haben auch in diesem Jahr einen Abstecher nach Grömitz gemacht und waren dort in der Tauchgondel. War schon cool, auch wenn man in der Ostsee natürlich nicht soviel zu sehen bekommt^^ Am Ende wurde noch ein 3D-Film gezeigt, da war es echt knuffig und lustig die Kinder zu beobachten. Die haben ständig nach den Fischen gegriffen XD

Dieses Jahr verabschiedet sich mit einem Bild meiner Füße. Nein, so sehen sie normalerweise nicht aus XD
Zu den oben genannten Stichen kamen natürlich noch ein paar Mückenstiche dazu, aber die leben mich ja eh >_<

fuesse

 Das Jahr 2013

Dieses Jahr ging es dann leider nur für ein Wochenende an die Ostsee, dafür hab ich meinen Mann daheim gelassen und hab die Zaubermaus eingepackt^^ Wir haben dann auch gleich mal eine Pension ausgetestet und sind einstimmig zu dem Entschluss gekommen, dass man im Haus Plambeck gut für einen günstigen Preis wohnen kann. Das Doppelzimmer hat 25 Euro pro Übernachtung und Person gekostet. Ohne Fernseher und eigenes Badezimmer (dann eben WC und Dusche auf dem Flur) hätte man auch schon für 17 Euro wohnen können.

Allerdings galt Selbstverpflegung, was allerdings überhaupt kein Problem darstellte. Denn es gab eine große und vollausgestattete Gemeinschaftsküche, wozu auch die Möglichkeit gehörte Lebensmittel in den Kühlschrank oder den Regalen abzustellen. Geschirr war ebenso reichlich vorhanden und musste sogar nicht selbst gespült werden. In der Hauptsaison konnte man kostenlos zwei Brötchen pro Person ordern, allerdings war bei uns schon die Zwischensasion angebrochen. Außerdem gab es zwei große Räume zum Essen, sowohl Nichtraucher als auch Raucher und einen Fernsehraum. Schön für die Raucher war auch, dass man auf dem Zimmer rauchen durfte.

Hinter dem Haus war auch noch ein geräumiger Hof mit Sitz- und Parkmöglichkeiten. Also genug Platz für die kleine Judy, die ihre Zimmergenossin nicht vollqualmen wollte 😛

Wir haben es uns richtig gut gehen lassen und ordentlich abgechillt (Ey, Alter voll krass, Dude! XD). Leider muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht war, da doch plötzlich sehr viel gebaut wurde und auch der Damm größtenteils nicht mehr natürlich war, sondern aus Beton und man auch lange Strecken gar nicht mehr auf dem natürlichen Damm laufen durfte. Ich mag es nicht, wenn es immer weiter für Touristen ausgebaut werden muss, denn das zeichnete Dahme (natürlich nicht nur Dahme) damals eigentlich aus. Es kamen Touristen und das auch nie wenig, es hatte nicht ohne Grund schon immer eine riesige Campinganlage – und sie ist heute ebenso groß noch. Aber es waren dann eher die Leute, die einfach Urlaub machen und gegebenfalls ihre Kinder „einfach laufen lassen“ wollten. Man war zwar nie total abgeschnitten, wie vielleicht woanders, aber im Großen und Ganzen war in Dahme der Hund begraben und das war schön so. Die Schicki-Mickis und Partyleute konnten gerne in Grömnitz oder Timmdorfer Strand bleiben…aber nein, man muss es ja immer attraktiver machen, nur wird es dann eigentlich für die Stammgäste eher unattraktiv :/


Aber schön war es natürlich trotzdem!!!^^ Wir waren auch schwimmen im StrandSPA – früher war es nur ein normales Schwimmbad XD Das Schwimmbad ansich ist schön, allerdings haben sie das Becken, welches draußen war, leider zugemacht :/ Außerdem ist der Preis doch etwas heftig ohne Kurkarte wären es 8,50 Euro gewesen und mit waren es immernoch 5,50. Wenigstens war es schön 😛

Natürlich waren wir auch Essen und zwar in diesem schönen Schuppen. Der Kellner war echt nett und wir haben sogar Fisch gegessen XD

Am Sonntag gab es dann kostenlosen Kuchen und Frühstückzopf aus eigener Herstellung. Der Pflaumen war jedenfalls lecker! 🙂

kuchen

So Tüssi sagt die fette bienchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.