Messe: SHE

she-Messe
Ich wollte ohnehin nicht auf die Messe, aber da wir Freikarten bekommen haben und meine Mutter gerne wollte, haben meine Schwester und ich sich breitschlagen lassen. Okay, mir war klar, dass es nichts für mich sein wird, aber am Ende waren wir alle enttäuscht.

Die Messe mit Niveau und Stil….Ich geh mal eben lachen! Also das Niveau und der Stil wurde gleich nach Einlass getötet. Nach dem Einlass und dem Smiley-Stempel auf meiner Hand reichte mir ein Mann ein Plastikglas mit Sekt. Die zwei Männer, die den Sekt verteilten hatten nackten Oberkörper, dazu waren sie vollaufgepumpte Muskelprotze. Ähhhhhhhhhhhhhhhhhhhh o.O Erstens: willkommen im Klischee-Land und zweitens: war das kein schöner Anblick. *schüttelt sich*

Wie ihr auf dem Flyer sehen könnt, wird von ca. 110 Aussteller gesprochen. Die Definition von dem Wort circa wurde hier aber sehr überdehnt. Ich hab nun nicht mitgezählt, aber ich verwette meinen Arsch darauf, dass es nicht mal ansatzweise hundert waren. Da es nur ein gerader Gang war, konnte man auch schlecht etwas nicht gefunden haben, weil geradeaus laufen, dass schaff ich noch. Ich bin toll, ne? 😛 Zumal wie gefragt haben ob noch weitere Räume gibt, da wir nie zuvor auf dem Gelände waren und es wurde verneint.

Ich erinnere mich nicht mehr an alle Stände, aber man fand eben so das übliche:
Tupperware, Partylite, Schmuck, Kosmetik, Friseur, Handarbeiten, Kleidung, Handtaschen und ein Veranstalter von Teepartys. Was natürlich nicht auf einer Frauenmesse fehlen darf: Fitness und Schönheitsops…

Selbstverständlich waren auch Sextoys und Co. vertreten. Sowohl der Stand von Beate Use und ein Verstalter von diesen netten Partys, die man dann im eigenen Wohnzimmer abhalten kann. Die Anwesenheit hat mich nun nicht gestört, gestört haben mich eher die erwachsene Frauen, die sich in kicherne Schulmädchen verwandelt haben. Stellt euch mal so einen Haufen in eurem Wohnzimmer vor. *schüttelt sich*

Fazit: Ich geh nicht mal geschenkt mehr dahin, es war einfach nur lächerlich und die halbe Stunde, die würde zwei Gänge gebraucht haben, hätte ich auch besser nutzen können….und der Eintritt dafür ist echt unverschämt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.